lunes, 14 de diciembre de 2015

JULIA ENGELMANN [17.760] Poeta de Alemania


Julia Engelmann

Julia Engelmann (Nació el 13 de Mayo de mil novecientos noventa y dos en Bremen, Alemania) es actriz y poeta.


Filmografía 

2008: Summertime Blues
2010–2012: Alles was zählt

Obras 

Eines Tages, Baby: Poetry-Slam-Texte. Goldmann Verlag, München 2014
Wir können alles sein, Baby. Goldmann Verlag, München 2015.



Traducción de S. W. Artur Beyer


Gran calma, señal de atractivo

Soy una nerd, para nada una hipster elegante
simplemente alguien que piensa mucho, 
que tiene el cerebro lleno de fantasmas
no surfeo ninguna ola retro estereotipada de moda
navego en internet en pos de montura de lentes para ojos reales
para leer libros y escribir textos
y no para tomar fotos y exhibirme en facebook

Y a veces tengo la impresión
de que soy distinta y estoy sola
y que nadie se parece a mí 
y nadie me parece cercano
y a veces tengo la sensación 
de que nadie es como yo,
y un lugar donde yo encaje... no existe 
Pero,
¿por qué soy distinta y qué más tiene que pasar?
Me pregunto, ¿qué hago mal? 
Solo quiero pertenecer
¿Pero pertenecer a qué? ¿Y qué quiere decir eso?
Porque todos somos distintos y por eso también iguales

Y se trata del contenido, mucho más que de la forma
Se trata del caso aislado, mucho más que de la norma
No se trata de la física, sino de la fantasía
Y sobre todo se trata del qué, mucho más que del cómo.

Se trata también de que nos conozcamos,
más que de estar solos 
no se trata de lo que nos separa
sino de lo que tenemos en común
No se trata de triunfar, sino de luchar
no se trata del compás, sino de bailar,
no se trata de lo que tenemos
sino de lo que hacemos con eso
No se trata de la broma en sí,
sino de reírse
No se trata de lo que llevamos puesto, 
de cómo sonreimos o de cómo rimamos,
Se trata de lo que decimos, 
de si somos auténticos sobre lo que queremos expresar.
Tal vez no se trate del final feliz,
sino, por tan solo una vez, de la trama.
Tal vez no se trate de si soy distinta, sino de que exista. 
Tal vez no se trata de comprender el mundo 
y entender todo

Tal vez se trata de decir “Hakuna Matata”
y simplemente de disfrutar estar vivo

Porque se trata del contenido mucho más que de la forma
se trata de tu caso o de mi caso, mucho más que de la norma
no se trata de la física, sino de la fantasía
y sobre todo se trata del qué, mucho más que del cómo.

¿Y qué quiere decir eso después de todo?
¿Y qué quiere decir después de todo que alguien sea extraño y raro,
ésos son solamente sinónimos de especial y excepcional
Alguien te dice “Eres distinto”, 
entonces piensa “No hay nada malo en ser distinto, 
es solo una variación de lo correcto” 
Y quien limita a los demás, se limita a sí mismo
Quien debilita a los demás no cree ser fuerte
Abro mi corazón y dejo entrar la vida
porque tengo fe en ser suficientemente buena

Y luego te encuentro a ti
Y me miras y me comprendes 
estás conmigo y estás aquí para mí
dibujas mis sombras y aclaras mi vista
me haces verdadera, me haces visible
Y a primera vista tal vez yo no sea tan cool

y para algunos sea hasta aburrida.

Pero me gusta escucharte cuando hablas y me gusta cómo suenas
porque te quiero a ti y hacemos girar al mundo para nosotros
y así te vuelves algo hermoso para mí
Y encuentro mi lugar y encuentro mi espacio 
en la más mínima intersección de los conjuntos 
entre mi mundo y tu mundo
Somos nuestro mínimo común denominador
Somos lo que nos acerca
Somos más que la suma de nuestras partes
Somos mucho más que las horas que compartimos
Somos tanto... qué raro que apenas ahora me doy cuenta

Se trata del contenido mucho más que de la forma
Se trata de tu caso o de mi caso, mucho más que de la norma
No se trata de la física, sino de la fantasía
Y sobre todo se trata del qué, mucho más que del cómo.



Stille Wassersindattraktiv1

Ich, ich bin ein Nerd, aber kein schicker Hipster,
mehr ein Vieldenker, voll Hirngespenster
ich surfe auf keiner Mode-Klischee-Retro-Welle
Ich surfe im Internet
such Lesebrillengestelle für echte Augen,
um Bücher zu lesen und Texte zu schreiben
und nicht um Fotos zu schießen und mich bei Facebook zu zeigen

Und manchmal hab ich das Gefühl, ich bin anders und allein
keiner scheint mir ähnlich und keiner scheint mir nah zu sein,
und manchmal hab ich das Gefühl, niemand ist wie ich,
Ein Platz, an den ich passe – den gibt es für mich nicht
Aber warum bin ich anders und was muss noch passieren?
Ich mein', was mach ich falsch? Ich will doch bloß dazugehören.
Aber wozu denn gehören? Und was soll das denn heißen,
weil wir alle doch anders und dadurch wieder gleich sind
Und es geht doch um den Inhalt, viel mehr als um die Form
Es geht doch um den Einzelfall, viel mehr als um die Norm
Es geht nicht um Physik, sondern um Phantasie
Und vor allem geht’s ums Was, viel mehr als um das Wie.

Es geht auch darum, dass wir uns kennen,
mehr als darum, dass wir mal einsam waren
und es geht nicht um das, was uns trennt,
sondern um das, was wir gemeinsam haben
Es geht nicht ums gewinnen,
sondern darum, dass du kämpfst
es geht nicht um den Takt an sich,
sondern darum dass du danced,
Es geht nicht drum, was wir haben,
sondern um, was wir daraus machen
Es geht nicht um den Witz an sich,
sondern darum dass wir lachen
Es geht nicht drum, was wir tragen, wie wir lächeln, wie wir reimen
Es geht darum, was wir sagen, ob wir echt sind, was wir meinen.
Vielleicht geht’s nicht ums Happy End,
sondern mal heute nur um die Geschichte.
Vielleicht geht’s nicht darum, ob ich anders,
sondern darum, dass ich Ich bin
Vielleicht geht’s nicht darum, die ganze Welt zu erfassen
und alles zu verstehen
Vielleicht geht’s darum “Hakuna Matata” zu sagen
und einfach mal gerne zu leben.

Weil, es geht doch um den Inhalt, viel mehr als um die Form,
Es geht um deinen oder um meinen Einzelfall, viel mehr als um die Norm
Es geht nicht um Physik, sondern um Phantasie
und vor allem geht’s ums Was, viel mehr als um das Wie.

Und was soll das überhaupt heißen?
Was soll das überhaupt heißen, jemand ist sonderbar und eigenartig, 
das sind doch bloß Synonyme für besonders und für einzigartig
Jemand sagt dir: “Du bist anders”, Dann denk dir für dich: “Anders ist nicht falsch, ist bloß `ne Variante von richtig”
Und wer andere abgrenzt, grenzt sich selber ein
Wer andere schwach macht, glaubt nicht stark zu sein 
ich mach mein Herz weit und lass Leben rein,
weil ich dran glaube gut genug zu sein

Und dann treff´ ich dich…
Und du siehst mich und du nimmst mich wahr,
Bist bei mir und bist für mich da,
Nimmst meine Schatten und machst die Sicht klar,
machst mich wahrhaftig, machst mich sichtbar
Und auf den ersten Blick bin ich vielleicht nicht so cool,
für manche vielleicht sogar langweilig.

Aber ich hör dir gerne beim Reden zu und ich mag deinen Klang, 
weil ich dich mag und wie wir die Welt für uns drehen
und dadurch wirst du für mich schön
Und ich finde meinen Platz und ich finde meinen Raum in der kleinsten 
gemeinsamen Schnittmenge aus deiner und aus meinerWelt
Wir sind unser kleinstes gemeinsames Vielfaches,
Wir sind das, was uns zusammen hält,
Und wir beide, wir sind so viel mehr als die Summe unserer Teile
Wir beide sind so viel mehr als die Stunden, die wir teilen,
Wir beide sind so viel ...merkwürd eigentlich, dass ich das jetzt erst 
geblickt hab weil...

Es geht um den Inhalt, viel mehr als um die Form,
Es geht um deinen und um meinen Einzelfall viel mehr als um die Norm, 
es geht nicht um Physik, sondern um Phantasie,
Und vor allem geht’s umsWas, viel mehr als um das Wie.


1 Slampoetry 
http://genius.com/Julia-engelmann-stille-wasser-sind-attraktiv-annotated






.

No hay comentarios:

Publicar un comentario en la entrada